Laden…

DIE SÜDSEITE

Schloss, Alte Brücke, Philosophenweg war gestern

Eine kleine Gurke – „Herbert Bauer“ aka M.K. = Malte Kaufmann?

Man hat auf fb-Seiten ja immer mal wieder Trolle. Damit muss man leben und kann auf verschiedene Weise damit umgehen. Wir sind recht neugierig und lassen sie oft einfach mal ein bisschen trollen, wenn nicht der Verdacht besteht, dass es sich um einen Bot handelt.

Seit ein paar Tagen gibt es bei uns einen neuen Troll. Er nennt sich „Herbert Bauer“. Der macht sich nicht viel Mühe mit seinem Profil. Wozu auch, es geht ihm nur ums Pöbeln.

Meist bleibt die Identität eines solchen Fake-Profils im Dunkeln. Daran kann man wenig ändern. Es sei denn, dass der Faker wirklich richtig dämlich ist (oder jemand anders als richtig dämlich darstellen möchte).

So geschehen bei uns auf der Seite gestern. „Herbert Bauer“ unterzeichnete einen seiner Kommentare. Und zwar nicht mit „H. B.“ wie das logisch wäre, sondern mit „M. K.“. Das sind nun just die Initialen von Malte Kaufmann, dem erfolglosen Direktkandidat der AfD im Wahlkreis Heidelberg-Weinheim.

Jetzt geht man ja davon aus, dass einer so doof nicht sein kann, also haben wir in der Folge den Herrn „Bauer“ in Kommentaren immer wieder darauf angesprochen, ob er denn nun wirklich Malte Kaufmann sei.
Eine ganze Weile hat er es nicht registriert, dann zwischenzeitlich mal mit Dummstellen versucht und später indirekt bestätigt. Noch etwas später prahlte er mit seinen „jungen Cochones (sic!)“ und der Zeugung von 4 Kindern wie sie Kaufmann hat und von denen „Bauer“ nichts wissen kann, wenn er Kaufmann gar nicht kennt.

Naja, natürlich könnte es sein dass auch „Bauer“ vier Kinder hat, aber in Kombination mit den anderen Statements sieht es halt schon sehr verdächtig aus.

Soviel zur Beweisführung über die vermeintliche Identität des Herrn „Bauer“ aka M.K = Malte Kaufmann.

Kommen wir nun zu dem, was der Herr sonst noch zu sagen hatte, denn immerhin ist Malte Kaufmann nach eigener Einschätzung ein Bürgerlich-Konservativer und ein Evagelikaler mit einem strengen Gott, der eine saubere und in jeder Lebenslage untadelige Lebensführung verlangt, wenn man ins Himmelreich kommen möchte.

Herrn Kaufmanns Frau schreibt neuerdings sogar im Deutschland Kurier Beiträge über ordentliche Kindererziehung. Unter dem Titel „Familie: Charakterschmiede der Gesellschaft“ hat sie Folgendes zu sagen: „Geübt muss werden: Gehorsam, Respekt, Höflichkeit, Ausdauer, Ehrlichkeit, Genauigkeit, Ordnung, Selbstbeherrschung, Bescheidenheit, Freundlichkeit – bis sie zur Gewohnheit werden!“
Sie sieht Eltern als „Trainer“ ihrer Kinder.
Wir bitten an dieser Stelle auch die bereits oben veröffentlichten Statements des Herrn M.K. zu beachten und hier kommt noch etwas mehr von „Trainer“ M.K..
Wir denken nicht, dass man uns vorwerfen kann, wir hätten ihn im Unklaren gelassen, was die Zweitverwertung seiner Kommentare angeht.

Irgendwann… vielleicht als sich etwas Alkohol abgebaut hatte, scheint es dem Herrn „Bauer“ aka M.K. dann doch gedämmert zu haben, dass er sich vielleicht ein bisschen zum Deppen gemacht haben könnte.

Er hat daraufhin den „Cochones“-Post gelöscht und uns das da geschickt:

Well… er hat uns nicht geschrieben.

Ob es also tatsächlich Kaufmann ist, der einfach mal die Sau rauslassen wollte oder ein Partei“freund“, der ihn nicht leiden kann und ihn zu diskreditieren versucht? Wir wissen es schlußendlich nicht genau. Möglich dass es auch ein übermotivierter AfD-Fan ist, der nicht versteht, was er da treibt. Und natürlich gäbe es auch noch die Verschwörungstheorien. Die erste lautet, dass uns jemand zu diskreditieren versucht, indem er uns mit solchen Kommentaren zu einer Reaktion wie dieser provoziert, um dann wiederum zu behaupten, wir würden Unwahrheiten über Malte Kaufmann schreiben. Die andere (die wir gerade erst unterbreitet bekamen) geht so: Wir schreiben uns solche Kommentare selbst, damit wir dann was haben um uns drüber aufzuregen. Es ist Euch überlassen, was ihr für plausibel haltet.

Unser Schlußwort dazu lautet: Die „Cochones“ des Herrn sind am Ende halt doch nur Wunschvorstellung eines Cornichon, wenn’s hart auf hart kommt. Man kennt das von der AfD.

2 thoughts on “Eine kleine Gurke – „Herbert Bauer“ aka M.K. = Malte Kaufmann?

  1. YUPP war mit der Wehrsportgruppe Hoffmann seinerzeit nicht anders – selber Stil , Empathiebefaehiging von Weinbergschnecken (sorry liebe Schnecken) aber ein Lautes Gedengel und Gepöbel ohne Ende! Substanzlos, Planlos, Intelligenz los und viel weiter loses ;). Denen haben wir im damaligen Westen sauber den Hahn zugedreht 😉 2021 stärkste Macht?? Nee ich glaube eher nicht denn jetzt müssen se ja liefern und noch iss nix zu sehen außer viel Ramtamtam 😉

Schreibe einen Kommentar

*